Jetzt ist Schluss.

Jetzt ist Schluss. Irgendwann muss ich mal mit dem Schlussmachen anfangen. Und das ist jetzt. Wieder habe ich es getan und mich wie ja bereits fast jeden Abend hemmungslos ohne Kontrolle vollgestopft. Was das für Gefühle in mir auslöst, habe ich versucht, in den letzten Beiträgen zu beschreiben.

Aber jetzt muss ich etwas ändern. Ich habe mich heute mit ausgesprochenen Worten wirklich von meinen Fressattacken verabschiedet, nachdem ich mich gerade noch auf mein Bett hieven konnte.

Das Gefühl, dass mir meine Jeans langsam kneifen ist wirklich das absolute Topping. Das hatte ich noch nicht und jetzt ist es soweit. Ich fühle mich elender als je zuvor. Wenn ich mental nicht durch die letzten Monate gestärkt wäre, wäre ich jetzt an einem Punkt, an dem ich bereits einmal war. Aber für irgendetwas muss sich ja die Mühe meiner Ärzte und Therapeuten lohnen. Danke also dafür.

Ab morgen wird Schluss gemacht. Ein für allemal vorbei mit diesen unkontrollierten Fressattacken. Vorbei mit dem Ohne-Kontrolle-Sein. Ich brauche sie wieder. Ich brauche die Kontrolle über mich und meinen Körper. Ab morgen wird es folgendermaßen aussehen: Zum Frühstück ein belegtes Brötchen und eine Laugenbrezel. Zum Abend Rohkost oder Essiggurken oder so etwas in der Art. Zwischendurch Coke Zero. So sieht es aus. Das sind gerade meine Gedanken und Vorsätze. Und jetzt soll mir noch mal einer sagen, ich wäre auf dem besten Weg oder ich sei nicht mehr krank… Dieser Vorsatz ist jetzt nicht wirklich gesund und ich weiß das. Aber so ist meine Denke hier im Jetzt – heute Abend. Mal sehen, wie es ist, wenn ich im Morgen bin…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s