Warum gibt es keine Pille gegen Essstörungen?

Ich habe es wie immer mal wieder nicht gepackt. Alle guten Vorsätze ade… Wie oft habe ich mir in den letzten drei Monaten Dinge vorgenommen mit wirklich hoher Motivation und Leidenschaft – jedes einzelne Mal. Und wie oft habe ich diese Vorsätze gebrochen? Jedes einzelne Mal.

Ich kann nicht mehr. Das Schlimme ist, ich stecke irgendwo drin, nicht am Anfang und nicht am Ende. Irgendwo im Nirgendwo. Da, wo mir keiner helfen kann. Und ich selbst schaffe es auch nicht. Nicht mal ich selbst kann mir helfen.

Also, wieso verdammt noch mal, gibt es keine Pille gegen Essstörungen??? Gegen alles kann man irgendwas schlucken, einnehmen, cremen oder sonst was. Gegen psychische Erkrankungen, unmenschliche Erfahrungen und ein mehr als krankes Essverhalten kann man nichts nehmen. Warum nicht, verflucht??

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Das habe ich mir auch schon oft gedacht…
    Ich bin eben auf deinen Blog gestoßen und finde mich in vielen Gedankengängen wieder, auch wenn mich die „Freundin“ der Ana begleitet. Die Mia.
    Ich wünsche dir alles Gute auf deinem weiteren Weg und werde sicherlich hier und da immer mal wieder kommentieren.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s